Wasser Sicherheits Check

Die Canadian Lifesaving Society hat den Wasser-Sicherheits-Check unter dem Namen "Swim to Survive®" entwickelt. Die BFU hat den WSC für die Schweiz angepasst. Wer den WSC bestehen will, muss die folgenden Aufgaben ohne Unterbrechung nacheinander und ohne Brille, Schwimmbrille oder Nasenklammer lösen:

  • Rolle/purzeln vom Rand in tiefes Wasser
  • Sich 1 Minute an Ort über Wasser halten
  • 50 Meter schwimmen und aussteigen

Bei einem unerwarteten Sturz ins Wasser kann sich die Körperlage ändern. Deshalb müssen die Kinder für die erste Aufgabe ins tiefe Wasser "purzeln".

Bevor die Kinder wild drauflos schwimmen, um sich zu retten, muss Orientierung her. Nicht, dass in der Panik das falsche und vielleicht sogar schwieriger zu erreichende Ziel "anvisiert" wird. Deshalb müssen sich Kinder nach dem Sturz eine Minute an Ort über Wasser halten können.

Studien zeigen, dass sich zwei Drittel aller Ertrinkungsunfälle in 15 Meter Entfernung oder näher vom rettenden Ufer oder Beckenrand ereignen. Wenn Kinder 50 Meter am Stück schwimmen können, haben sie gute Chancen, sich selber ans Ufer zu retten.