Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Geltungsbereich
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Schwimmkurse der Schwimmsportschule SCRB, Bremgarten nachstehend SCRB genannt.

Angebot
Der SCRB bietet Schwimmkurse an. Das Angebot richtet sich nach der Kursausschreibung.

Badeintritt
Einzeleintritte oder Abonnementskosten richten sich nach den aktuellen Tarifen des Hallenbad / Freibadanlage Isenlauf und sind in den Kurspreisen nicht enthalten.

AGB, Betriebsordnung, Nutzungsreglemente, Weisungen
KursteilnehmerInnen verpflichten sich, das Badreglement einzuhalten und den Anweisungen der Kursleitung und des Betriebspersonals des Hallenbades Folge zu leisten.

Zahlung der Kursbeiträge
Die Kursbeiträge sind vor dem Kursantritt zu bezahlen.

Haftung

  1. Die Benützung der Anlagen und Einrichtungen des Hallenbades erfolgt auf eigenes Risiko. Für Schäden infolge eines Unfalls, einer Verletzung oder einer Krankheit ist jegliche Haftung des SCRB oder seines Personals ausgeschlossen. Der Abschluss einer Versicherung ist Sache der KursteilnehmerInnen.
  2. Der SCRB haftet nicht für den Verlust von Effekten, Wertgegenständen, Geld, Kleidern, etc. Der Abschluss einer Versicherung ist Sache der KursteilnehmerInnen.

Unterrichtszeiten
Der Unterricht beginnt pünktlich. Die Kursteilnehmenden besammeln sich pünktlich vor Lektionsbeginn beim Schwimmschultreffpunkt. Aus betriebsnotwendigen Schliessungen und/oder aus Angebots- oder Betriebszeitenänderungen besteht kein Anspruch auf Rückvergütung der Kursbeiträge oder auf Verlängerung der Schwimmkurse. Sollte die Anzahl Kursteilnehmer zu klein sein, erlaubt sich die Kursleitung die Unterrichtszeiten oder nach Rücksprache mit den Teilnehmern das Kursgeld entsprechend anzupassen. Bei witterungsbedingten Lektionsausfällen (Freibadkurse) besteht kein Anspruch auf Rückvergütung der Kursbeiträge oder Verlängerung der Schwimmkurse.

Timestop bei Privatkursen / Verhinderung des Kursantritts/Kurzfristige Abmeldungen
Bei Vorliegen eines trifftigen Grundes (Krankheit, Schwangerschaft, Unfall, Militärdienst) kann der Kurs für die Dauer von mind. 1 Monat unterbrochen werden (Timestop), wobei kein Anspruch darauf besteht. Der Timestop muss vor Abwesenheit (mit Ausnahme Krankheit und Unfall) zusammen mit einer entsprechenden Bestätigung/Zeugnis eingereicht werden. Der administrative Aufwand beträgt SFr 30.-- pro Hinterlegung und ist im Voraus zu bezahlen. Für geschäftliche Auslandaufenthalte/Weiterbildung im Ausland, Stage, Ferien gelten die gleichen Bedingungen.

Kurzfristige Abmeldungen müssen mindestens 24 Stunden vor Kursbeginn beim entsprechenden Kursleiter/Kursleiterin gemeldet werden. Pro Kurs besteht die Möglichkeit, maximal 1 Lektion nachzuholen.

Zuwiderhandlungen
Grobe oder wiederholte Verstösse gegen die ABG, die Betriebsordnung oder die Weisungen des Personals können das Aussprechen eines Hausverbots zur Folge haben. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Kursbeitrags.

Vertragsdauer

  1. Die Vertragsdauer richtet sich nach dem ausgeschriebenen Kurs.
  2. Ein Vertragsrücktritt und entsprechende Rückerstattungen können nur in Härtefällen wie länger dauernder Krankheit, Unfall oder bei definitivem Domizilwechsel aus dem Rayon Bremgarten, gewährt werden, wobei kein Anspruch darauf besteht. Die Kursbestätigung muss zusammen mit einem schriftlichen Rückerstattungsgesuch und den notwendigen Bestätigungen wie Arztzeugnis, Arbeitgeberbestätigung, Nachweis der Einwohnerkontrolle etc. eingereicht werden.

Änderungen ABG und Betriebsordnung

  1. Die KursteilnehmerInnen nehmen ausdrücklich zur Kenntnis, dass Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, der Betriebsordnung und des Badreglements vorbehalten bleiben und dass ihnen diese in geeigneter Form zur Kenntnis gebracht werden. Aus einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder der Betriebsordnung können die KursteilnehmerInnen keine Rechte ableiten.
  2. Es gilt Schweizerisches Recht. Gerichtsstand ist Bremgarten.